Entsorgungsanlagen

Die an den Sammelstellen abgegebenen Abfälle werden zunächst in einem der 11 landesweiten Zwischenlager zu transportgerechten Einheiten zusammengestellt. Von dort werden die Abfälle in die zugewiesenen Entsorgungsanlagen gebracht, dies sind insbesondere die Sonderabfallverbrennungsanlage in Biebesheim, die chemisch-physikalischen Behandlungsanlagen in Frankfurt oder Kassel oder andere Entsorgungsanlagen (z. B. Untertagedeponie, Sonderabfalldeponie). Dort werden sie nach höchsten technischen und ökologischen Standards entsorgt.

Genaue Informationen zu den Abläufen eines Entsorgungsvorganges und zu den technischen Details der Anlagen finden Sie auf der CD-Rom "HIM GmbH - Entsorgen und Sanieren", die Sie bei der HIM kostenlos bestellen können.