Glossar

Schlacke

ist ein fester, anorganischer Rückstand aus Verbrennungsprozessen, der (im Gegensatz zu Asche) eine Schmelzphase durchläuft. Sie fällt im primären Ofenbereich z.B. bei bestimmten Kraftwerken („Schmelzkammerfeuerung“), Hoch- und Kupolöfen und bei bestimmten Temperaturen in den Drehrohröfen von Sonderabfallverbrennungsanlagen (SAV) an.