Was viele zur HIM wissen wollen

  1. Erfüllt die HIM immer alle Grenzwerte der Bundes-Immissions-Schutz-Verordnung?
  2. In welchen Bereichen ist die HIM tätig?
  3. Ist die HIM ein zertifiziertes Unternehmen?
  4. Warum hat die HIM verschiedene Kundenteams?
  5. Warum finde ich hier keine Preisliste?
  6. Was sind Sonderabfälle?
  7. Was ist eigentlich DIN EN ISO 14001 und wie lange ist das Zerifikat der HIM gültig?
  8. Wie hoch ist die Temperatur in den Drehrohr? der Sonderabfall-Verbrennungsanlage?
  9. Wofür steht der Name HIM?
  10. Bitte stellen Sie uns Ihre Frage!

  1. Erfüllt die HIM immer alle Grenzwerte der Bundes-Immissions-Schutz-Verordnung?

    Ja, die Emissionsmessungen ergeben, dass die geforderten Grenzwerte alle weit unterschritten werden, z. T. liegen sie bei 10 % des Grenzwertes.


  2. In welchen Bereichen ist die HIM tätig?

    Die HIM ist spezialisiert auf Abfallentsorgung, Altlastensanierung, Umweltanalytik, Entsorgungslogistik und bietet darüber hinaus regelmäßig Schulungen an.


  3. Ist die HIM ein zertifiziertes Unternehmen?

    Ja, zum einen sind alle Behandlungsanlagen der HIM zum Entsorgungsfachbetrieb zertifiziert und zum anderen verfügt die HIM über ein zertfiziertes Umweltmanagementsystem nach DIN EN ISO 14001 für die jeweiligen Standorte.


  4. Warum hat die HIM verschiedene Kundenteams?

    Die einzelnen Kundenteams sind auf bestimmte Branchen spezialisiert und können so die spezifischen Abfallprobleme des Kunden kompetent lösen.


  5. Warum finde ich hier keine Preisliste?

    Jeder Entsorgungs- oder Sanierungsauftrag hat sein ganz individuelles Aufgabenprofil. Je nach Menge und Art der vorhandenen Materialien bzw. Gr?und Zustand der ?ichen Gegebenheiten sind zur Ausf?ng des Auftrags bestimmte Ma?ahmen n?.

    Die HIM GmbH pr?gr?ich den vorhandenen Sachverhalt und entwickelt unter Ber?ichtigung aller Faktoren ein schl?ges Gesamtentsorgungskonzept, das sowohl den rechtlichen als auch den ?ogischen Vorgaben entspricht.


  6. Was sind Sonderabfälle?

    Laut Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz sind dies aufgrund ihrer Gefährlichkeit gefährliche Abfälle. Sonderabfälle sind zum Beispiel Altlacke und Altfarben, Inhalte aus Sandfängen und Ölabscheiden, ölverschmutzte Betriebsmittel und die Abfälle aus den Schadstoffsammlungen der Kommunen.


  7. Was ist eigentlich DIN EN ISO 14001 und wie lange ist das Zerifikat der HIM gültig?

    Diese internationale Norm ist eine Sammlung von Regeln für die Gestaltung von umweltrelevanten Abläufen. Weltweit arbeiten schon viele Unternehmen nach dieser Norm. Die Regeln dienen der Planung und Steuerung aller Aktivitäten, die sich auf die Umwelt auswirken können. Jährlich findet ein Überwachungsaudit durch die Gerling Cert statt. Ferner werden jährliche interne Audits durchgeführt, die dazu dienen, festzustellen, ob die Regeln des Managementsystems in der Praxis eingehalten werden, ob sie geeignet und wirksam und mit den Anforderungen der ISO 14001 konform sind.


  8. Wie hoch ist die Temperatur in den Drehrohr? der Sonderabfall-Verbrennungsanlage?

    Die Abf?e werden bei einer Temperatur von ? 1200°C verbrannt und in chemisch stabile Schlacke verwandelt.


  9. Wofür steht der Name HIM?

    Das Unternehmen wurde 1972 als Hessische Industriemüll GmbH gegründet. Anfang 2000 übernahm die HIM die Fa. SBW (Sonderabfallentsorgung Baden-Württemberg) mit Standorten in Stuttgart und Billigheim. Der Name "Hessische Industriemüll" "passte" nicht mehr. Seitdem firmieren wir als HIM GmbH; als HIM sind wir unseren Kunden, Partnern und Nachbarn seit Jahren bekannt.