Anlagensicherheit, Arbeits- und Gesundheitsschutz, Emissionen

Anlagensicherheit sowie Arbeits- und Gesundheitsschutz haben bei der HIM oberste Priorität.

bh_anlagensicherheitbiebesheim_gross.jpg

Eine nachhaltige Qualifizierung der Beschäftigten für den sicheren Umgang mit Gefahrstoffen und zum Betrieb der Anlagen erfolgt durch regelmäßige Schulungen und Unterweisungen sowie Übungen zum Brandschutz.

Der Umgang mit gefährlichen Stoffen ist durch technische und organisatorische Maßnahmen so gestaltet, dass Auswirkungen von Störungen des bestimmungsgemäßen Betriebs für die Beschäftigten, die Nachbarschaft und die Umwelt so gering wie möglich gehalten werden. Durch die Lagerung und Förderung in weitestgehend geschlossenen Systemen ist der Kontakt der Beschäftigten mit Abfallstoffen auf ein Minimum reduziert.