Die Anlagenwartung

Das Drainagesystem der Sonderabfalldeponie wird einmal jährlich mit einer Hochdruckreinigungsanlage gereinigt und anschließend mit einer Kamera befahren. Hierbei wird der Zustand und die Funktionsfähigkeit des Drainagesystems überprüft, mögliche Veränderungen werden festgestellt.

Über das Setzungsverhalten der Drainageleitungen wird die Basisabdichtung geprüft. Hierzu werden die Drainageleitungen mit einem sehr empfindlichen Höhenmessgerät befahren. Die so gemessenen Höhenverläufe der Drainageleitungen werden zusammen mit der abgelagerten Abfallmenge in ein Rechenmodell übernommen, in dem die Setzungen mit theoretisch vorberechneten Verformungen verglichen werden.

Für den dauerhaften Abschluss der gelagerten Abfälle von der Umwelt ist die Oberflächenabdichtung ein entscheidendes Element. Deshalb wird die Oberflächenabdichtung mehrlagig ausgeführt, so dass eine Kontrolle der Kunststoff-Dichtungsbahn möglich ist. Die Kontrolle erfolgt über Kontrollpegel oder Kontrollöffnungen im Randbereich der Oberfläche.

bill_anlagenwartung.jpgbill_umgebungsueberwachung3.jpg